≡ Menu
≡ Menu

Eiweiße

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Pflanzliche und tierische Eiweiße sollten möglichst so zusammengestellt werden, dass sich die Wertigkeiten ergänzen, dass also alle Aminosäuren undEiweiß besonders die essentiellen acht in gleichen Mengen aufgenommen werden. Zu beachten ist dabei, dass der Körper nur so viele Körpereiweiße aufbauen kann, wie von der am wenigsten vorhandenen essentiellen Aminosäure aufgenommen wird. Daraus ergeben sich günstige Lebensmittel – Kombinationen wie z.B. Kartoffeln mit Milch, Quark, Käse oder Eiern bzw. Brot und Mehlprodukte mit Fisch, Fleisch und Milch.

Fleisch und Fisch im Vergleich:

Bei ungefähr gleichem Gehalt von Eisen und Eiweiß zeigt sich bei Schweinefleisch und Geflügel im Gegensatz zu Fisch ein deutlich höherer Fettanteil. beide Fleischsorten besitzen einen höheren  Kalorienwert. Seelachs ist dagegen besonders zur Gewichtsreduzierung geeignet, da er einen sehr geringen Wert an Fett aufweist und trotzdem sehr viel Eiweiß liefert.

Rindfleisch enthält mit 2,1mg/100g am meisten Eisen, wobei auch Schweinefleisch mit 1,8mg/100g nicht viel weniger aufweist. Bei den Eiweißwerten liegen alle Nahrungsmittel relativ eng beieinander. Den höchsten Wert liefert allerdings Geflügel noch vor Rindfleisch und Schweinefleisch.

Nahrungsergänzung





  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •